Windows 7 SP1 Convenience Rollup integrieren

Das Erscheinen des Beitrags Aktuelles Windows 7 SP1-Installationsmedium erstellen auf  Borns IT- und Windows-Blog hat mir in Erinnerung gerufen, dass ich für dieses Thema schon lange einen eigenen Artikel vorbereitet habe. Ich möchte nicht nur das Windows 7 SP1 Convenience Rollup integrieren, sondern auch gleich den IE11. Als Grundlage verwende ich folgende Artikel:

Ordnerstruktur erstellen

  1. Als Administrator an MDT01 anmelden
  2. Folgende Ordnerstruktur erstellen:
    1. D:\W7SP1CU\
      1. D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate
      2. D:\W7SP1CU\IE11
      3. D:\W7SP1CU\IE11Pre
      4. D:\W7SP1CU\Mount
      5. D:\W7SP1CU\W7SP1
  3. Folgende Dateien herunterladen und nach D:\W7SP1CU\ kopieren:
    1. April 2015 servicing stack update for Windows 7
    2. Convenience rollup update for Windows 7 SP1
    3. Prerequisite updates for Internet Explorer 11
      1. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2639308
      2. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2533623
      3. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2670838
      4. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2729094
      5. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2731771
      6. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2786081
      7. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2834140
      8. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2882822
      9. https://www.catalog.update.microsoft.com/Search.aspx?q=2888049

Windows 7 SP1 x64 kopieren

  1. Windows 7 SP1 x64.ISO-Datei mounten oder Windows 7 SP1 x64-DVD einlegen
  2. Command Prompt (Admin) starten
  3. Mit folgendem Befehl die Dateien kopieren:

Convenience Update extrahieren

In den Ordner D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate extrahiere ich das April 2015 servicing stack update for Windows 7, welches den Windows Update Agent aktualisiert und das Convenience rollup update for Windows 7 SP1 selbst.

  1. Mit folgenden Befehlen ins Verzeichnis D:\W7SP1CU\ wechseln und das April 2015 servicing stack update for Windows 7 nach D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate extrahieren:
    cd /D D:\W7SP1CU
    expand Windows6.1-KB3020369-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate
  2. Mit folgendem Befehl das Convenience rollup update for Windows 7 SP1 nach D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate extrahieren:
    expand Windows6.1-KB3125574-v4-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate


Internet Explorer 11 core installation package und prerequisite packages extrahieren

  1. Mit folgendem Befehl das Internet Explorer 11 core installation package nach D:\W7SP1CU\IE11 extrahieren
    IE11-Windows6.1-x64-de-de.exe /x:"D:\W7SP1CU\IE11"
  2. Mit folgenden Befehlen die Internet Explorer 11 spelling dictionaries extrahieren
    expand IE11\IE-Spelling-de-DE.MSU -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11
    expand IE11\IE-Hyphenation-de-DE.MSU -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11


    Hinweis: Aus diesem Ordner werden die Dateien IE-Win7.cab, ielangpack-de-DE.cab, Windows6.3-KB2849696-x86.cab und Windows6.3-KB2849697-x86.cab verwendet. Der Rest kann gelöscht werden, muss aber nicht.

  3. Mit folgenden Befehlen die Internet Explorer 11 prerequisite packages extrahieren
    expand Windows6.1-KB2533623-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2639308-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2670838-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2729094-v2-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2731771-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2786081-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2834140-v2-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2882822-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre
    expand Windows6.1-KB2888049-x64.msu -f:Windows*.cab D:\W7SP1CU\IE11Pre

Das Convenience Update mit IE11 integrieren

  1. Mit folgendem Befehl Windows 7 SP1 x64 mounten
    dism /Mount-Wim /Wimfile:"D:\W7SP1CU\W7SP1\sources\install.wim /index:1 /Mountdir:"D:\W7SP1CU\Mount"

  2. Mit folgendem Befehl die vorhanden Packages im Image überprüfen
    dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Get-Packages


    Hinweis: Weil bereits Packages mit dem Status Install Pending vorhanden sind, kann ich den dism-Parameter /PreventPending nicht verwenden.

  3. Mit den folgenden Befehlen alle Updates integrieren
    1. Internet Explorer 11 prerequisite packages
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\IE11Pre"
    2. Internet Explorer 11 core installation package
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\IE11\IE-Win7.CAB"
    3. Internet Explorer 11 langpack and spelling dictionaries
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\IE11\ielangpack-de-DE.CAB"
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\IE11\Windows6.3-KB2849696-x86.cab"
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\IE11\Windows6.3-KB2849697-x86.cab"
    4. April 2015 servicing stack update for Windows 7
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate\Windows6.1-KB3020369-x64.cab"
    5. Convenience rollup update for Windows 7 SP1
      dism /Image:"D:\W7SP1CU\Mount" /Add-Package /PackagePath:"D:\W7SP1CU\ConvenienceUpdate\Windows6.1-KB3125574-v4-x64.cab"
  4. Mit folgendem Befehl das Image speichern
    dism /unmount-wim /mountdir:"D:\W7SP1CU\Mount" /commit

Fertig ist das Windows 7 SP1 x64 Convenience Update-Image mit IE11. Einen startfähigen USB-Stick für die Installation und die Verwendung mit MDT erkläre ich in den nächsten Artikeln.

Vielen Dank für’s Lesen!

Unternehmensmodus für Internet Explorer 11 konfigurieren

Mit dem Sicherheitsupdate MS14-018 für den Internet Explorer 11 hat Microsoft den Unternehmensmodus (Enterprise Mode for Internet Explorer, EMIE) für die Abwärtskompatibilität eingeführt. Damit soll der Umstieg auf den aktuellen Browser leichter gelingen. Für uns war der Zeitpunkt genial. Fast hätten wir die Einführung von Internet Explorer 11 (auf Windows 7) auf unbestimmte Zeit verschieben müssen. Mit dem EMIE ist uns das aber erspart geblieben, die Arbeit war nicht umsonst und der Internet Explorer 11 hat seinen Weg in unser Golden Image gefunden (Ein einfaches Netzwerk, Teil 19ff). Der Unternehmensmodus ist recht schnell eingerichtet und mit dem Enterprise Mode Site List Manager lassen sich die Seiten einfach verwalten.

Habt Ihr schon auf den Internet Explorer 11 umgestellt? Setzt Ihr den EMIE schon länger ein? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Hinterlasst einfach einen Kommentar am Ende des Artikels!

Unternehmensmodus für Internet Explorer 11 konfigurieren – Schritte:

  • Einen Ordner anlegen und freigeben
  • ASP und HTTP Logging installieren
  • Im IIS Manager ein virtuelles Verzeichnis anlegen und Logging aktivieren
  • Im DNS einen Alias-Eintrag für EMIE anlegen
  • Den Enterprise Mode Site List Manager installieren und aktuelle admx/adml-Dateien in den zentralen Speicher kopieren
  • Die Datei SiteList.xml erstellen
  • Gruppenrichtlinien konfigurieren
  • Einstellungen am Client und am Webserver testen

Auf den (Windows 7) Clients müssen mindestens die Updates KB2936068 und KB2929437 installiert sein. Wobei KB2936068 bereits von mehreren Updates abgelöst worden ist (siehe MS14-052, KB2977629). Wer seine Rechner mit WSUS mit Updates versorgt (Ein einfaches Netzwerk, Teil 12ff) erfüllt diese Anforderung ;-).

Einen Ordner anlegen und freigeben

  1. Als Administrator an SERVER02 anmelden
  2. Windows Explorer starten
  3. Den Ordner C:\EMIE erstellen
    EMIE-001
  4. Den Ordner als EMIE$ freigeben
    EMIE-002
  5. Folgende Freigabeberechtigungen vergeben
    1. Everyone > Allow > Read
      EMIE-003
      Weiterlesen „Unternehmensmodus für Internet Explorer 11 konfigurieren“

Teil 11c: Windows 7-Image mit MDT verteilen

In diesem Teil werde ich das Windows 7-Image mit MDT verteilen. Voraussetzung dafür ist, dass in MDT OSD Prod Share wie in den Teilen 10ff vorbereitet wurde.

Windows 7-Image zum OSD Prod Share hinzufügen

  1. Als Administrator an MDT1 anmelden
  2. Deployment Workbench starten
  3. OSD Prod Share erweitern
  4. Folgendes Betriebssystem zum Ordner Operating Systems hinzufügen
    1. OS Type: Custom image file > Next
      WIN7_OSDPROD-001
    2. Image
      1. Source file: E:\OSDBuild\Captures\W7X64-001.wim > Next
        WIN7_OSDPROD-002
    3. Setup
      1. Copy setup files: E:\OSDBuild\Operating Systems\Windows 7 Enterprise x64 > Next
    4. Destination
      1. Destination directory name: W7X64-001 > Next
    5. Summary > Next
      WIN7_OSDPROD-003
    6. Confirmation > Finish
  5. Nach CUSTOM – Windows 7 Enterprise x64 umbenennen
    WIN7_OSDPROD-005

Task Sequence erstellen und konfigurieren

  1. Zum Ordner Task Sequences folgende Task Sequence hinzufügen
    1. General Settings
      1. Task sequence ID: W7X64-001
      2. Task sequence name: Windows 7 Enterprise x64, Office 2013 Pro Plus > Next
    2. Select Template: Standard Client Task Sequence > Next
    3. Select OS: CUTSOM – Windows 7 Enterpise x64 > Next
    4. Specify Product Key > Next
    5. OS Settings
      1. Full name: Einfaches Netzwerk
      2. Organization: Einfaches Netzwerk
      3. Internet Explorer Home Page: about:blank > Next
    6. Admin Password: Password1 > Next
  2. Task Sequence zum Bearbeiten öffnen und wie folgt anpassen
    1. Phase State Restore
      1. Ordner Standard Software hinzufügen
      2. Folgende Schritte zum Ordner Standard Software hinzufügen
        1. Install Application
          1. INSTALL – Adobe AIR x86 x64
          2. INSTALL – Adobe Shockwave Player x86 x64
          3. INSTALL – Oracle Java RE 8 x86 x64
      3. Windows Update (Pre-Application) aktivieren
      4. Windows Update (Post-Application) aktivieren
        WIN7_OSDPROD-007
  3. Fenster mit OK schließen
  4. CustomSettings.ini und Bootstrap.ini wie in Teil OSD Prod Share konfigurieren konfigurieren

Virtuellen Rechner erstellen – CLIENT2

  1. Als Administrator an HYPERV1 anmelden
  2. Folgenden virtuellen Rechner erstellen
    1. Name: CLIENT2
    2. Store the virtual machine in a different location aktivieren
    3. Generation 1
    4. Startup Memory: 1024 MB
    5. Maximum Memory: 2048 MB
    6. Use Dynamic Memory for this virtual machine aktivieren
    7. Number of virtual processors: 1
    8. Network Connection: CorpNet
    9. Hard Disk: CLIENT2.vhdx, 60GB
    10. Installation Options: Install an operating system from a network-based installation server

Windows 7-Image mit MDT verteilen

  1. CLIENT2 verbinden und vom Netzwerk starten
    WIN7_OSDPROD-008
  2. Das Boot-Image wird geladen
    WIN7_OSDPROD-009
  3. Deployment Wizard
    1. Task Sequence: Windows 7 Enterprise x64, Office 2013 Pro Plus > Next
      WIN7_OSDPROD-010
    2. Computer Details
      1. Computer name: CLIENT2
        WIN7_OSDPROD-011
    3. Applications aktivieren
      WIN7_OSDPROD-012
    4. Ready > Begin
      WIN7_OSDPROD-013
  4. Das Windows 7-Deployment startet
    WIN7_OSDPROD-014
  5. Warten…
    WIN7_OSDPROD-015
  6. Fertig