Kapitel 13: Windows 10 Upgrade

Na endlich: Ab sofort steht das Kapitel 13 der Reihe „Ein einfaches Netzwerk“ zum Thema Windows 10 Upgrade zur Verfügung:

Viel Spaß beim Upgraden!

Veröffentlicht unter Kurzmitteilung, Windows 10 | Hinterlasse einen Kommentar

WSUS-Update KB3159706

Microsoft hat im Mai 2016 das WSUS-Update KB3159706 veröffentlicht. Dieses Update ermöglicht die ESD-Entschlüsselung mit WSUS auf Windows Server 2012 und 2012 R2. Dieses Update kann anstelle bzw. über das Update KB3148812 installiert werden, mit dem es Probleme gegeben hat.

Nach der Installation des Updates KB3159706 kann sich die WSUS-Konsole nicht mit WSUS verbinden, es sind manuelle Schritte notwendig.

WSUS nach der Installation von KB3159706 konfigurieren

  1. Als Administrator an WSUS01 anmelden
  2. Command Prompt (Admin) starten
  3. Folgende Befehlszeile ausführen
    "C:\Program Files\Update Services\Tools\wsusutil.exe" postinstall /servicing

    Windows 10 Feature-Upgrades-006

  4. Server Manager > Manage > Add Roles and Features
  5. Add Roles and Features Wizard
    1. Before You Begin > Next
    2. Installation Type: Role-based or feature-based installation > Next
    3. Server Selection: WSUS01.intern.einfaches-netzwerk.at > Next
    4. Server Roles > Next
    5. Features
      1. .NET Framework 4.5 Features\WCF Services\HTTP Activation > Next
        Windows 10 Feature-Upgrades-007
    6. Confirmation > Install
    7. Results > Close
  6. WSUS01 neu starten

Jetzt kann sich die WSUS-Konsole wieder mit WSUS verbinden.
Windows 10 Feature-Upgrades-008

Hinweis: Dieses Update auszulassen bedeutet, dass das Windows 10 Anniversary Update und zukünftige Feature-Updates nicht mehr mit WSUS verteilt werden können. Windows Server 2016 besitzt diese Funktionalität schon in der RTM-Version.

Veröffentlicht unter Kurzmitteilung, Windows 10, Windows Server 2012 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Windows 7 SP1 Convenience Rollup mit MDT installieren

Mitte Mai 2016 hat Microsoft das Windows 7 SP1 Convenience Rollup veröffentlicht. Dieses Rollup enthält alle Sicherheitsupdates und Updates bis April 2016. Ab diesem Zeitpunkt werden Updates in monatlichen Rollups, ähnlich wie bei Windows 10, verteilt (z.B.: Mai 2016 update Rollup für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1). Endlich eine gute Sache, wie ich finde. Im folgenden Artikel beschreibe ich die Installation mittels MDT. Voraussetzung sind die Kapitel 7-11 der Reihe „Ein einfaches Netzwerk“.

Vorbereitung

  1. Als Administrator an MDT01 anmelden
  2. Folgende Datei nach D:\Sourcen\Packages\Windows 7 x64 herunterladen
    1. April 2015 servicing stack update for Windows 7 (KB3020369)
  3. Folgende Datei nach D:\Sourcen\Applications\Microsoft\Microsoft Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64 herunterladen
    1. Convenience rollup update for Windows 7 SP1 x64 (KB3125574)
  4. Folgendes AutoIt-Script erstellen und in D:\Sourcen\Applications\Microsoft\Microsoft Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64 speichern und kompilieren
    #cs ------------------------------------------------------------
    
     AutoIt Version: 3.3.14.1
     Author:         Dietmar's Blog | Noch so ein IT-Blog
     Script Function: Install Software.
    
    #ce ------------------------------------------------------------
    
    ; Script Start - Add your code below here
    
    Opt("TrayIconHide", 1)
    
    RunWait("wusa.exe Windows6.1-KB3125574-v4-x64.msu /quiet /norestart")

Windows 7 SP1 Convenience Rollup zur Deployment Workbench hinzufügen

Hinweis: Alle vorhanden Updates für Internet Explorer 11 usw. dürfen nicht entfernt werden!

  1. Deployment Workbench starten
  2. Applications\Microsoft rechts anklicken > New Application
  3. New Application Wizard
    1. Application Type
      1. Application with source files > Next
    2. Details
      1. Publisher: Microsoft
      2. Application name: Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64
      3. Language: Deutsch > Next
        ConvenienceRollup-001
    3. Source: D:\Sourcen\Applications\Microsoft\Microsoft Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64 > Next
    4. Destination > Next
    5. Command Details
      1. Command line: install.exe > Next
        ConvenienceRollup-002
    6. Summary > Next
      ConvenienceRollup-003
    7. Confirmation > Finish
      ConvenienceRollup-004
  4. Packages\Windows 7 x64 rechts anklicken > Import OS Packages
  5. Import Package Wizard
    1. Specify Directory
      1. Package source Directory: D:\Sourcen\Packages\Windows 7 x64 > Next
        ConvenienceRollup-005
    2. Summary > Next
    3. Confirmation > Finish
      ConvenienceRollup-006
  6. Advanced Configuration\Selection Profiles anklicken
  7. Folgendes Selection Profile muss vorhanden sein, bei Bedarf erstellen
    1. Windows 7 x64 Updates
      ConvenienceRollup-008

Task Sequence anpassen

  1. Die Task Sequence Build and capture Windows 7 Enterprise x64 zum Bearbeiten öffnen
  2. Den Schritt Preinstall\Apply Patches anklicken
  3. Sicherstellen, dass das Selection Profile Windows 7 x64 Updates ausgewählt ist
    ConvenienceRollup-009
  4. Vor die Gruppe Standard Software die Gruppe Convenience Rollup erstellen
  5. Zur Gruppe Convenience Rollup folgende Schritte hinzufügen:
    1. Type: Install Application
      1. Name: INSTALL – Microsoft Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64
      2. Install a single application: Microsoft Windows 7 SP1 Convenience Rollup x64
    2. Type: Restart Computer
      ConvenienceRollup-012
  6. Fenster mit OK schließen

Windows 7 Enterprise x64-Image erstellen

  1. Hyper-V-Rechner (Generation 1) mit OSDBuildPE_x64.iso starten
  2. Task Sequence auswählen
    ConvenienceRollup-010
  3. Das Image wird erstellt
    ConvenienceRollup-011

Nach der Installation des Images waren etwa 90 Windows-Updates installiert. Das ist doch eine große Anzahl weniger als vor dem Windows 7 SP1 Convenience Rollup.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kurzmitteilung, MDT, Softwareverteilung | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar