Teil 8f: Windows PE konfigurieren und Monitoring aktivieren

Windows PE konfigurieren und Monitoring aktivieren sind die letzten Schritte vor der Erstellung des Windows 10-Images.

Windows PE konfigurieren und Monitoring aktivieren

  1. Als Administrator an MDT1 anmelden
  2. Deployment Workbench starten
  3. Deployment Shares erweitern
  4. OSD Build Share rechts anklicken > Properties
    CS_INI-001
  5. Auf den Reiter Windows PE wechseln
  6. Platform x86, Reiter General
    1. Image description: OSDBuild Windows PE (x86)
    2. ISO file name: OSDBuildPE_x86.iso
    3. Extra directory to add: E:\ExtraDirectory (siehe Ordner erstellen und Berechtigungen vergeben und CMTrace 64bit vorbereiten)
      OSDBUILDPE-010
  7. Platform x64, Reiter General
    1. Image description: OSDBuild Windows PE (x64)
    2. ISO file name: OSDBuildPE_x64.iso
    3. Extra directory to add: E:\ExtraDirectory
      OSDBUILDPE-011
  8. Auf den Reiter Monitoring wechslen
  9. Enable monitoring for this deployment share aktivieren
    1. Monitoring host: MDT1
      OSDBUILDPE-003
  10. Fenster mit OK schießen

Deployment Share updaten

  1. OSD Build Share rechts anklicken > Update Deployment Share
  2. Update Deployment Share Wizard
    1. Options
      1. Optimize the boot image updating process > Next
        OSDBUILDPE-005
    2. Summary
      OSDBUILDPE-006
    3. Progress
      OSDBUILDPE-007
    4. Confirmation > Finish
      OSDBUILDPE-008
  3. Die Boot-Images im Datei-Explorer
    OSDBUILDPE-009
  4. Die Datei OSDBuildPE_x64.iso auf den Server HYPERV1 nach C:\Sourcen kopieren

Alle Vorbereitungen sind getroffen, ein gutes Windows 10-Image zu erstellen. Mehr im nächsten Teil.

CC BY-NC-SA 4.0 Teil 8f: Windows PE konfigurieren und Monitoring aktivieren von Dietmar Haimann ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Dieser Beitrag wurde unter Ein einfaches Netzwerk, MDT, Softwareverteilung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.