Teil 4a: Virtuelle Rechner erstellen

Nachdem ich Hyper-V erfolgreich installiert habe, werde ich jetzt virtuelle Rechner erstellen und konfigurieren. Beginnen werde ich mit der Offline Root CA (ORCA1), gefolgt von der SubCA1 (APP1) für meine Enterprise PKI. Mehr dazu im nächsten Kapitel.

Den virtuellen Switch umbenennen

  1. Als Administrator an HYPERV1 anmelden
  2. Server Manager > Tools > Hyper-V Manager
  3. Im Bereich Actions auf Virtual Switch Manager klicken
    HYPERV-007
  4. Virtual Switch Manager
    1. Im Bereich Virtual Switches den Microsoft Network Adapter Multiplexer Driver markieren
    2. Auf der rechten Seite den Namen nach CorpNet ändern > OK
      HYPERV-014

Virtuelle Rechner erstellen – ORCA1

  1. Im linken Bereich HYPERV1 rechts anklicken > New > Virtual Machine…
    HYPERV-009
  2. New Virtual Machine Wizard
    1. Before You Begin > Next
    2. Specify Name and Location
      1. Name: ORCA1
      2. Store the virtual machine in a different location aktivieren > Next
        HYPERV-010
    3. Specifiy Generation: Generation 2 > Next
    4. Assign Memory
      1. Startup memory: 1024 MB > Next
        HYPERV-011
    5. Configure Networking
      1. Connection: Not Connected > Next
    6. Connect Virtual Hard Disk
      1. Create a virtual hard disk
        1. Name: ORCA1_C.vhdx
        2. Size: 60 GB > Next
          HYPERV-012
    7. Installation Options
      1. Install an operating system from a bootable image file
        1. Image file: C:\Sourcen\Windows_Server_Std_2012_R2_64bit.iso > Next
          HYPERV-013
    8. Summary > Finish

Virtuelle Rechner erstellen – APP1

  • Name: APP1
  • Store the virtual machine in a different location aktivieren
  • Generation 2
  • Startup Memory: 1024 MB
  • Use Dynamic Memory for this virtual machine aktivieren
  • Network Connection: CorpNet
  • Hard Disk: APP1_C.vhdx, 60GB
  • Image file: C:\Sourcen\Windows_Server_Std_2012_R2_64bit.iso
  1. APP1 rechts anklicken > Settings…
    HYPERV-019
  2. Settings for APP1
    1. Auf der linken Seite auf Memory klicken
    2. Auf der rechten Seite Maximum RAM auf 2048 MB ändern > OK
      HYPERV-018

Virtuelle Rechner aufsetzen

Bevor ich mittels MDT ein standardisiertes Image erstellen kann, installiere ich die Server von der ISO-Datei.

  1. Im mittleren Bereich APP1 rechts anklicken > Connect…
    HYPERV-020
  2. Auf Start klicken
  3. Der virtuelle Rechner wird mittels ISO-Datei gestartet
  4. Windows Setup startet
    HYPERV-021
  5. Den Rechner wie in Teil 1: Windows Server 2012 R2 installieren und konfigurieren und Teil 1a: .NET Framework 3.5 auf Windows Server 2012 R2 installieren installieren und konfigurieren
    1. Name: APP1
    2. Domain: intern.einfaches-netzwerk.at
    3. IP address: 192.168.150.3
    4. Subnet mask: 255.255.255.0
    5. Default gateway: 192.168.150.1
    6. Preferred DNS server: 192.168.150.1
    7. DNS suffix for this connection: intern.einfaches-netzwerk.at
  6. Im mittleren Bereich ORCA1 rechts anklicken > Connect…
  7. Den Rechner wie in Teil 1: Windows Server 2012 R2 installieren und konfigurieren und Teil 1a: .NET Framework 3.5 auf Windows Server 2012 R2 installieren installieren und konfigurieren
    1. Name: ORCA1
    2. Domain: WORKGROUP

Weitere Informationen

CC BY-NC-SA 4.0 Teil 4a: Virtuelle Rechner erstellen von Dietmar Haimann ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.